80% IDEE & FLEISS. 20% GÖTTLICHE UNTERSTÜTZUNG. SONST NIX.

Das Team, das hinter PONA steht, ist genauso wie unsere Getränke: bunt gemischt und trotzdem perfekt ausgewogen.

Zum einen wäre da das Gründerteam: Michael hat sich schon lange nach einer Alternative zu Cola und Co gesehnt. In den Biomärkten dieser Welt hat er aber nichts gefunden, das gut schmeckt, den Slowfood-Gedanken zeitgemäß widerspiegelt  und auch noch gut aussieht. Anna bezeichnet sich gerne als die Bio-Beauftragte. Sie hat sich auf einer Reise in die USA in Bio-Organic Erfrischungsgetränke verliebt und ihrer Sehnsucht und damit ihren Durst in Österreich mit der Mitentwicklung von PONA gestillt. Simone hat besonders für Kinder und junge Leute eine gesunde und natürliche Alternative zu den ganzen künstlichen Säften gesucht und nun auch gefunden. Ihr Herz schlägt besonders für die karitative Unterstützung von Kindern durch PONA.

Das operative Team von PONA Antonia und Marina, die sich mit viel Herzblut für den nachhaltigen Erfolg von PONA einsetzen und mit vollster Überzeugung und Leidenschaft täglich Berge in Bewegung setzen.

 

Die letzte Beteiligte ist wohl auch die wichtigste: Pomona.

DIE GÖTTIN DER BAUMFRÜCHTE

Der Name PONA leitet sich von Pomona ab – der Göttin der Baumfrüchte. Sie wacht auf der ganzen Welt über alle Früchtchen, die an den Bäumen reifen und uns viel Freude bereiten. Ganz besondere Mühe gibt sich aber Pomona bei den Orangenhainen und Apfelgärten unserer Bauern. Denn nichts macht sie glücklicher als nachhaltige und biologische Landwirtschaft.

DAS MITTEL ZUM GUTEN ZWECK

Von Anfang an war klar, dass „Erfrischung“ nicht der einzige Zweck sein soll, den PONA erfüllen darf. Alle waren sich einig: PONA soll Gutes tun – vor allem unseren Kindern! PONA unterstützt daher mit einem Teil des Verkaufserlöses zielgerichtete Therapieeinheiten der Organisation Kinderhilfswerk.

Abschließend noch eine Bitte: man muss nicht PONA trinken, um das Kinderhilfswerk zu unterstützen – das könnt ihr auch ganz einfach hier tun: Kinderhilfswerk.