Schoko-Nuss-Kuchen
ohne Mehl

4 Eier
50 g Butter
250 g gemahlene Nüsse (zB. ein Mix aus Mandeln und Haselnüssen)
150 g Kokosblütenzucker
100 g Zartbitterschokolade (mind. 75 %)
1 EL Rohkakao

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eier und Zucker einige Minuten lang schaumig schlagen, bis die Masse heller wird. Butter bei niedriger Temperatur schmelzen und unter die Masse rühren. Die Hälfte der Schokolade fein reiben, den Rest grob hacken. Schokolade und Rohkakao unterrühren. Am Schluss die gemahlenen Nüsse unterheben.

Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte runde Springform füllen und ungefähr 30 Minuten backen*. Die Oberfläche des Kuchens soll goldbraun, das Innere gerade durchgebacken sein. Vor dem Anschneiden den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

* Anmerkung:
Wenn ihr eine kleine Springform nehmt muss der Kuchen länger backen, nehmt ihr eine normale 24er Springform reicht die angegebene Backzeit.